Logo

Klosterplatz Einsiedeln soll hindernisfrei werden

Radio
Life Channel
Kloster Einsiedeln mit Vorplatz | (c) 123rf
09.09.2019
Dafür setzt sich der 63-jährige Werner Ruch ein.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der 63-jährige Werner Ruch kämpft für hindernisfreie Zugänge zu Plätzen und Gebäuden, so auch auch im Fall des Klosterplatzes Einsiedeln. Dazu hat er die «IG Hindernisfreier Klosterplatz Einsiedeln» initiiert. Diese will zusammen mit Kloster und Gemeinde die finanziellen Mittel für eine Sanierung des Platzes zusammenbringen, damit er für Menschen mit einer Behinderung zugänglich ist.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
The New Heinz Julen Porject | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Schweden | Mobile Rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Teneriffa | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
be a fragrance | Mobile Rectangle
Lütz | Mobile Rectangle
Spirit Soul Body | Mobile Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Sale | Mobile Rectangle
Zero Lepra | Medium Rectangle
Anzeige
Ihr Partner für jeden Event | Half Page
Anzeige
Räber Marketing | Standortbestimmung | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Kampf für die Gleichstellung von Menschen mit einer Behinderung

Werner Ruch ist Initiant der «IG hindernisfreier Klosterplatz Einsiedeln».

Jahreswallfahrt nach Einsiedeln

Diesen Anlass von «Kirche in Not» gibt es bereits seit über 50 Jahren.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten