Logo

Vom Journalisten zum Kloster-Manager

Radio
Life Channel
Mariano Tschuor (rechts) mit Abt Peter von Sury (links) | (c) Kloster Mariastein
27.09.2019
Mariano Tschuor arbeitete über 25 Jahre bei der SRG.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Mariano Tschuor hat eine lange journalistische Karriere hinter sich. Nach seinem Einstieg als Redaktor bei Radio Rumantsch 1982 hatte er bei der SRG verschiedene Stellen inne, bis er das Unternehmen als Mitglied der nationalen Geschäftsleitung 2018 verliess.

Nun ist Tschuor anderweitig tätig. Seit Anfang dieses Jahres arbeitet er als Projektleiter «Mariastein 2025» für das Kloster Mariastein im Kanton Solothurn. Im Beitrag erzählt er, wie er überhaupt zum Kloster kam und inwiefern er seine journalistische Kompetenz in diese Arbeit einbringen kann.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
Mobile Rectangle | Spenden | Frieden
Lepra heute heilbar | Mobile Rectangle
bv Media | Aufatmen | Mobile Rectangle
bv Media | Faszination Bibel | Mobile Rectangle
bv Media | Lebenslust | Mobile Rectangle
The New Heinz Julen Porject | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Schweden | Mobile Rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Teneriffa | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
be a fragrance | Mobile Rectangle
Weihnachten | Mobile Rectangle
Anzeige
Teneriffa | Half Page
Anzeige
Räber Marketing | Berufung | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Projekt «Mariastein 2025» soll Zukunft des Benediktinerklosters regeln

Projektleiter ist der langjährige Journalist und SRG-Kadermann Mariano Tschuor.

Bilder zum Frieden von Migranten

Von Mai bis Oktober 2017 im Kloster Mariastein im Kanton Solothurn

Neuanfang mit 50 – Vom Manager zum Lebensberater

Mit etwa 40 Jahren macht er eine interessante Entdeckung.
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
In über 230 Kirchgebäuden werden als Zeichen der Dringlichkeit die Glocken läuten.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten