Logo

Illegale Versöhnung in Jerusalem

Radio
Life Channel
Jerusalem mit Minarett und Kirchtürmen | (c) 123rf
07.12.2010
Radio Life Channel hält in Jerusalem Ausschau nach Spuren der Versöhnung
 
In diesem Beitrag
Format: Zoom
Thema: Vergebung

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Radio Life Channel hält in Jerusalem, dieser aussergewöhnlichen Stadt im Nahen Osten, Ausschau nach Spuren der Versöhnung.

Da ist eine Frau aus Deutschland, welche mit einem arabischen Christen verheiratet ist und in Israel christliche Gemeinden aufbaut. Da ist die Frau, deren Sohn von palästinensischen Studenten attackiert wurde und die den Angreifern vergab.

Wir begleiten zwei Schweizer, welche einen Jungschar-Nachmittag für junge Araber vorbereiten. Und wir lassen André Marty zu Wort kommen, er war sechs Jahre lang Nahostkorrespondent für das Schweizer Fernsehen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
HUWA | Frühling | Mobile Rectangle
CO2 Gesetz | Medium Rectangle
Anzeige
CO2 Gesetz | Half Page
Anzeige
dabplus | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Scheinfrieden am Tempelberg in Jerusalem?

Ein Mann aus Jerusalem berichtet

Erste evangelische Schweizer Kirche in Jerusalem geplant

Längerfristig soll dort ein evangelisches Pfarramt beheimatet sein.
Mehr «Vergebung»
o-Töne von Katheryne Johnson, Assistierende Generalsekretärin für Ökumensiche Angelegenheiten im Lutherischen Weltbund
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten