Logo

Nationaler Gedenktag für verfolgte Christen mit Fokus auf Irak

Radio
Life Channel
Zerstörte Kirche im Irak | (c) Kirche in Not
26.10.2017
Organisiert von «Kirche in Not»
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Serie: Kirchen
Thema: Gerechtigkeit
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Zum 11. Mal organsiert «Kirche in Not» einen Gedenktag für alle verfolgten und bedrängten Christen. Dieses Jahr stehen die irakischen Christen im Mittelpunkt. «Kirche in Not» unterstützt im Irak das Wiederaufbauprogramm «Zurück zu den Wurzeln»; zurzeit gibt es 13 000 zerstörte Wohnhäuser, die wieder bewohnbar gemacht werden müssen.
 
Am Wochenende vom 28. und 29. Oktober werden aus Anlass dieses Gedenktags in Altdorf UR Gottesdienste mit einem irakischen Pater gefeiert.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Vertiefende Beiträge

Kirche in Not hilft verfolgten Christen in Ägypten und im Irak

In Ägypten hat sich die Lage der Christen ein wenig verbessert

Kirche in Not hilft Christen im Irak

Heute leben dort noch 250 000 Christen.

Verfolgte Christen – wenn Glaubensfreiheit ein Wunschtraum ist

Religionsfreitheit ist keine Selbstverständlichkeit
Mehr «Gerechtigkeit»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten