Logo

Teilen statt besitzen: Wieso weniger mehr ist

Radio
Life Channel
(c) 123rf
01.02.2016
Über das Online-Teilen
 
In diesem Beitrag
Thema: Gelebte Werte

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Ob für Erwachsene, Kinder oder die ganze Familie: Es gibt so vieles, was man kaufen könnte. Doch sind all die Anschaffungen wirklich nötig? Alternativen sind da beispielsweise Biblio- und Ludotheken – oder Sharing-Plattformen, wo man gegenseitig Sachen ver- und ausleihen kann.
 
Wir sprachen mit Andreas Amstutz, dem Gründer der Plattform Sharley.ch, über das Online-Teilen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
TDS | Mobile Rectangle
Jurabelle | Mobile Rectangle
Jurabelle | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Weniger besitzen, mehr teilen

Ein Trend, der Freude macht

Kleider teilen statt kaufen

Der offene Kleiderschrank «TEIL» in Bern öffnet im März 2020 seine Türen.

Gegenstände teilen statt nur besitzen

«Pumpipumpe» und «Sharely» sind zwei Sharing Communities.
Mehr «Gelebte Werte»
Vier Menschen erzählen von ihrer Sicht zu Frieden und Nächstenliebe
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch