Dankbar für das Geerntete | (c) 123rf

Kirchenkalender: Dank-, Buss- und Bettag

Jeweils am dritten Sonntag im September
 
Publiziert: 18.09.2020

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Stefanie Neuenschwander (reformierte Pfarrerin Maur ZH), Monika Schmid (katholische Theologin) und Gabi Müller (Pastorin Chrischona Winterthur) erklären in ihren Worten, worum es beim Bettag geht und welche Bedeutung sie ihm zumessen.

 

Eidgenössischer Dank-, Buss- und Bettag

Der Eidgenössische Dank-, Buss- und Bettag (kurz Bettag; französisch Jeûne fédéral, italienisch Digiuno federale, romanisch Rogaziun federala) ist in der Schweiz ein staatlich angeordneter überkonfessioneller Feiertag, der von allen christlichen Kirchen und der Israelitischen Kultusgemeinde gefeiert wird.

Der Tag wird fast in der ganzen Schweiz jeweils am dritten Sonntag im September begangen, lediglich der Kanton Genf begeht stattdessen den Genfer Bettag als arbeitsfreien Feiertag am Donnerstag nach dem ersten Sonntag im September.

(Wikipedia, abgerufen am 17. September 2020)

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Joya Schuhe | Mobile Rectangle
Zero Lepra | Mobile Rectangle
Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Coaching | Mobile Rectangle
IDEA Spezial | Mobile Rectangle
ProLife | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Joya Schuhe | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Coaching | Half Page
ProLife | Half Page
Weihnachtspäckli | Half Page
Stricker | Half Page
Zero Lepra | Half Page
IDEA Spezial | Half Page
Anzeige
Stricker | Half Page
Coaching | Half Page
Zero Lepra | Half Page
ProLife | Half Page
Joya Schuhe | Half Page
Weihnachtspäckli | Half Page
IDEA Spezial | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
MLK | Billboard
7 Tage beten | Mobile Vertical
7 Tage beten | Billboard
Schwerpunkt
Logo
Logo
Logo
Logo