Logo

«Mirjam Dück & Friend» zu Gast in der Music Loft

Mirjam Dück zu Gast in der Music Loft | (c) ERF Medien
Mirjam Dück zu Gast in der Music Loft | (c) ERF Medien
10.05.2020
Die Newcomerin aus Deutschland ist in der Ausbildung zur Musikpastorin
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Musik
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Mirjam Dück ist eine Künstlerin, die es liebt, Wort und Musik miteinander zu verbinden. Sie denkt gerne viel und tief nach und versucht so, die Welt immer besser zu verstehen. Das wird in ihren Liedern sichtbar.

Durch ihre eigene christliche Weltanschauung zu Themen wie Zeit, Dankbarkeit und Schönheit versucht sie, andere Menschen zu ermutigen und zum Nachdenken anzuregen. Sie glaubt, dass Musik ein Ausdruck der Schönheit Gottes ist. Diese Schönheit will sie mit anderen teilen.

Simon Müller, Head of Music bei Radio Life Channel, sprach mit der jungen Künstlerin über ihre Musik und ihre Ausbildung.

Du bist eine Newcomerin. Hörst du diese Bezeichnung gerne oder findest du sie abwertend? Was macht das mit dir?
Also ich höre diesen Begriff zum ersten Mal von dir. Also ich schreibe schon seit 10 Jahren Lieder und vor ein paar Jahren habe ich mein erstes Konzert gegeben. Letztes Jahr im Februar haben wir begonnen Konzerte zu geben. Das Wort Newcomerin stört mich nicht. In der Musik bin ich nicht neu, Konzerte hingegen sind schon eher neu für mich.
Mirjam, du bist musikalisch und theologisch tätig. Läuft deine musikalisch-theologische Ausbildung noch oder hast du diese schon abgeschlossen?
Die läuft noch. Die Bachelorarbeit ist durch und im Juni ist die Abschlussfeier. Ich hab noch 2 Module.
Es ist ja spannend diese Ausbildung; Bist du anschliessend eine musizierende Pastorin oder eine predigende Musikerin? Was ist man da am Schluss?
Man wird ausgebildet als Musikpastor. Man kann dann in Gemeinden predigen aber auch eine Lobpreisband leiten. Man kann auch christlicher Musiker werden, wenn man es nicht schon ist. Es ist sehr offen. Man bekommt halt viel theologisches Wissen vermittelt und eben auch musikalisches Wissen. Ich werde wahrscheinlich nicht Pastorin, ich möchte gerne weiter studieren – klassischen Gesang. Ich würde gerne noch mehr auf die Bühne gehen.
Oh ok. Und wieso hast du diese Kombination aus Musik und Theologie gewählt für dein Studium?
Ich bin christlich aufgewachsen und die Fächer Musik und Theologie haben mich in der Schule immer sehr interessiert. Ich dachte die Kombination aus diesen Fächern ist sehr spannend. Gerade auch Lobpreis der theologisch fundiert ist, kann eine besondere Kraft entwickeln. Im Laufe des Studiums habe ich gemerkt, dass mich die Musik noch mehr zieht als die Theologie.
Also dann kann es nicht sein, dass du einmal auf die Kanzel steigst und predigst? Das hast du dir schon während dem Studium aus dem Kopf geschlagen?
Ich habe tatsächlich vor ein paar Wochen meine erste Predigt gehalten. Aber ich denke, es wird so bald keine Predigt von mir mehr geben. Mit Musik auf der Bühne zu stehen liegt mir mehr.

Mirjam Dück & Friend mit «Alles hat seine Zeit»

Mirjam Dück & Friend mit «Der Weg»

Mirjam Dück & Friend mit «Wartungsarbeiten angesagt»

Life Channel Music Loft - bei Radio Life  Channel zu Hause

Erlebt eure Lieblingsbands in entspannter Wohnzimmer-Atmosphäre. Bekannte Musiker aus dem «Radio Life Channel»-Programm wie auch Newcomer-Bands finden ihren Platz auf den gepolsterten Loft-Sesseln. Wir plaudern mit ihnen über Geschichten aus dem Alltag, Herzensanliegen und aktuelle Projekte. Die Music Loft: Hier landen die Songs und ein Interview unserer Gäste.

Link zu den nächsten Gästen in der Music Loft

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Vertiefende Beiträge
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten