Logo

Blind adoptiert

Trailer anschauen
09.01.2016
Ein blindes Paar adoptiert ein Mädchen aus Sambia.
 
In diesem Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Pietro und Eva Londino haben seit eineinhalb Jahren eine Tochter. Die achtjährige Veronica stammt aus Sambia. «Wir lieben sie über alles! Dass sie hier ist, ist eine Gebetserhörung», sagt Pietro. Und Eva ergänzt: «Es schliesst sich ein Kreis: Während wir als Kinder weg mussten in die Blindenschule, können wir heute einem Kind ein Zuhause bieten, welches sonst im Waisenheim leben würde.»
 
Weil Eva und Pietro Londino selbst keine Kinder bekommen können, schlugen sie den Weg der Adoption ein. Bis sie ihre Tochter in die Arme schliessen konnten, dauerte es aber einige Zeit. Sie mussten beweisen, dass sie trotz Evas Sehbehinderung und Pietros Blindheit einem Adoptivkind gerecht werden können.
 
Punktuell erhalten sie Unterstützung von Assistenzpersonen, die beim Putzen oder dem wöchentlichen Einkauf helfen. Den Familienalltag meistern sie aber grösstenteils alleine. So gehört beim Inlineskaten neben der regulären Ausrüstung wie Schonern und Helm auch der Blindenlangstock dazu.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Silvester Madeira 22 | Mobile Rectangle
Zypern 22 | Mobile Rectangle
zusammen mehr | Mobile Rectangle
Seminar | Mobile Rectangle
Rosinen | Mobile Rectangle
Celine Hales | vorher | Mobile Rectangle
Nacht des Glaubens | Mobile Rectangle
Anzeige
Nacht des Glaubens | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Trotz Blindheit: «Wir möchten ein Kind adoptieren»

Londinos verlieren in eineraussichtslosen Situation die Hoffnung nicht.

Erkennen ohne zu sehen

Pietro Londino ist blind, liess sich aber nie vom Leben einschränken.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch