Logo

Resilienz – am Widerstand wachsen

19.11.2016
Die einen brechen zusammen, andere stehen nach Krisen wieder auf.
 
In diesem Beitrag
Serie: Gewinnen
Thema: Gäste

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Terroranschläge, wirtschaftliche Instabilität und persönliche Schicksalsschläge fordern unsere psychische Widerstandskraft. Solche Ereignisse lassen die einen zusammenbrechen und bitter werden, andere stehen nach Krisen wieder auf und werden sogar noch stärker.

Die Fähigkeit, Krisen und Rückschläge als Anlass für die eigene Weiterentwicklung zu nehmen, nennt die Wissenschaft heute Resilienz. Man kann Resilienz darum als psychische Widerstandsfähigkeit beschreiben. Resiliente Menschen stellen sich den unangenehmen Situationen, können ihre Emotionen kontrollieren und so ihre psychische Gesundheit erhalten.

An ihren Widerständen gewachsen ist auch Jessica Cox. Die junge Amerikanerin ist ohne Arme auf die Welt gekommen. In ihrer Kindheit hat Jessica unter ihren Begrenzungen gelitten. Heute ist sie eine selbstbewusste Frau, die sich von ihrer Behinderung nicht beirren lässt und eisern ihre Träume verfolgt. So hat sie es ins Guinness Buch der Rekorde geschafft als erster Mensch, der ein Flugzeug nur mit den Füssen steuern kann.

Der Arzt und langjährige Leiter einer psychiatrischen Klinik, Samuel Pfeifer, ist überzeugt, dass Belastungen uns auch stark machen können. Resilienz bedeutet seiner Meinung nach, die Hoffnung nicht aufzugeben – trotz schier unüberwindbarer Hindernisse und Widerstände. Samuel Pfeifer stellt sich im Studio den Fragen von Aline Baumann.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
Joel Goldenberger | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
TearFund Geschenke | Half Page
Anzeige
Vlada Kaufleuten | Leaderboard
Mehr zum Thema

Resilienz – Früher und heute

Wir brauchen heute gleich viel Resilienz wie Menschen vor 60 Jahren.

Resilienz – emotionale Gesundheit stärken

Unerwartetes soll Menschen nicht gleich aus der Bahn werfen.

Lotti Latrous – Helferin im Slum

Für ihren Einsatz wurde sie mehrfach ausgezeichnet.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch