Logo

An der Espressobar: Adolf Ogi und Sohn Mathias

Adolf Ogi | (c) ERF Medien
Adolf Ogi | (c) ERF Medien
28.06.2002
 
In diesem Beitrag
Serie: Gewinnen
Thema: Gäste

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Er war einer der populärsten Schweizer Bundesräte: Adolf Ogi. Was den bekanntesten Motivator der Schweiz bewegt und motiviert – das erzählt er an der Espressobar von FENSTER ZUM SONNTAG. Natürlich direkt aus Kandersteg …

Wie sieht Adolf Ogi – auch in seiner neuen Funktion als UNO-Sonderbeauftragter – seine Rolle als Vorbild, und welches sind seine Vorbilder? Mathias Ogi, Jurist, kennt seinen Vater bestens. Er erzählt, wie er seinen Vater zu Hause erlebt und weshalb er stolz auf ihn ist. Adolf Ogi über Gott und die Welt – zusammen mit seinem Sohn Mathias an der Espressobar im ersten Sommergespräch von FENSTER ZUM SONNTAG.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
Joel Goldenberger | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Könige & Priester | Leaderboard
Mehr zum Thema

Adolf Ogi: «Das Leben ist jetzt anders»

«Freude herrscht», der berühmteste Ausspruch eines Bundesrats

NEAT-Vater Adolf Ogi zum Gotthard

Freude herrschte beim Alt-Bundesrat und ehemaligen Verkehrsminister
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch