Logo

Zwingli-Jahr: Grossmünsterpfarrer in Österreich

Radio
Life Channel
reformierte Kirche in Oberwart, Österreich | (c) Nxr-at/Wikipedia
08.05.2019
Als Reformationsbotschafter wird Christoph Sigrist ein paar Mal Gast in Österreich sein.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der Reformator Ulrich Zwingli trat am 1. Januar 1519 am Grossmünster Zürich sein Amt als Leutpriester an. In den Folgejahren entfaltete er dann in der Limmatstadt sein reformatorisches Wirken. 2019 wird deshalb als 500-jähriges Reformationsjubiläum und als Zwingli-Jahr gefeiert.

Die Zürcher Reformation hat auch in Österreich ihre Spuren hinterlassen. Von seinen rund 9 Millionen Einwohnern sind knapp 13 000 reformierte Christen. Der Grossmünsterpfarrer Christoph Sigrist, einer der beiden Reformationsbotschafter, wird im Verlauf dieses Jahres auch ein paar Mal in Österreich anzutreffen sein, wie er uns erzählt.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
be a fragrance | Mobile Rectangle
Lütz | Mobile Rectangle
Spirit Soul Body | Mobile Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
Filius der Sohn | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Reformierte Kirchen in Österreich feiern Zwingli-Jahr 2019 mit

Von den rund 9 Millionen Einwohnern sind in Österreich knapp 13 000 reformierte Christen.

Fazit nach dem Zwingli-Jahr

Das Jubiläumsjahr 2019 ist vorbei.

Täuferstreit in den «Zwingli Wars»

Huldrich Zwingli, seine Frau Anna und Felix Mantz sind wieder unterwegs.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten