Logo

Zu Besuch im Exorzismus-Kurs

Im Lichthof des Atheneums | (c) www.upra.org
Im Lichthof des Atheneums | (c) www.upra.org
14.10.2019 15.10.2019
Die Religionswissenschaftlerin Nicole Bauer erzählt von ihren Eindrücken.
 
In diesem Beitrag
Thema: Kirchen

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Auch wenn das Thema Exorzismus umstritten ist: In der katholischen Kirche ist es akzeptiert. An seiner Hochschule «Athenaeum Regina Apostolorum» bietet der Vatikan seit 2005 den Kurs «Exorzismus und Gebete um Befreiung» an. Man kann ihn als eine Art Zusatzqualifikation für angehende Exorzisten ansehen, denn dessen Inhalte beschäftigen sich mit Exorzismus und Besessenheit.

Nicole Bauer ist Religionswissenschaftlerin und Universitätsassistentin am Institut für Praktische Theologie der Universität Innsbruck. Vergangenes Jahr hat sie den Kurs besucht und erzählt von ihren Eindrücken und Erfahrungen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Silvester Madeira 22 | Mobile Rectangle
Zypern 22 | Mobile Rectangle
zusammen mehr | Mobile Rectangle
Deborah Monard | Mobile Rectangle | Nachher
Seminar | Mobile Rectangle
Rosinen | Mobile Rectangle
Anzeige
zusammen mehr | Half Page
Anzeige
Zypern 22 | Leaderboard
Mehr zum Thema

Exorzismus ist wieder vermehrt gefragt

Wenn Menschen den Eindruck haben, sie seien besessen.

Exorzismus: 400 Anfragen pro Jahr bei der Heilsarmee

Die Anzahl dieser Anfragen erstaunt Beat Schulthess, Leiter des Seelsorgezentrums, nicht.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch