Logo

Testament – Wenn Menschen ERF Medien begünstigen

Radio
Life Channel
(c) 123rf
16.09.2020
Simon Leemann (Leiter Verwaltung) erzählt.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Ein Testament ist immer auch eine emotionale Angelegenheit. Wer selber eines verfasst, beschäftigt sich mit dem eigenen Ableben. Wer hingegen in einem Testament erwähnt wird, setzt sich mit dem letzten Willen eines ihm nahestehenden Menschen auseinander.

Das Medienhaus ERF Medien wird immer wieder mal in einem Testament begünstigt. Als Leiter der Verwaltung erhält Simon Leemann entsprechend Einblick in diese Testamente. Im Beitrag erzählt er Geschichten von Menschen, die ERF Medien in einem Testament berücksichtigt haben.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Anzeige
Konzernverantwortungsinitiative | Half Page
Anzeige
Gesund | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Testament – Die häufigsten Fragen

Lässt sich ein Testament wieder ändern?

Testament – Seine verschiedenen Formen

Nach Schweizer Recht gibt es drei verschiedene Arten.

Testament – Wie mache ich ein Testament?

Eckpunkte, die zu berücksichtigen sind - erläutert vom Erbrechtsspezialisten
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten