Logo

Situation für Christen hat sich verschlimmert

Radio
Life Channel
(c) 123rf
14.01.2016
Der Weltverfolgungs-Index 2016 ist veröffentlicht.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Weltweit
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Open Doors hat den neuen Weltverfolgungsindex veröffentlicht. Fazit: Vergangenes Jahr standen Christen weltweit vermehrt unter Druck. In 35 der 50 gelisteten Staaten hängt die prekäre Situation der Christen mit islamischem Extremismus zusammen. Während Nordkorea zum 14. Mal an der Spitze des Indexes steht, ist Eritrea von Platz 9 auf Platz 3 hochgestiegen.
 
Mit Patrick Schäfer (Leiter Open Doors Deutschschweiz) sprachen wir über die Situation der verfolgten Christen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Kündigungsinitiative | Mobile Rectangle
Vaterschaftsurlaub | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Anzeige
Kündigungsinitiative | Half Page
Anzeige
Küstenpfad on Tour | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Christen riskieren in Eritrea ihr Leben

Mitglieder von staatlich verbotenen Kirchen werden in Container gesteckt.

Thurgauer Evangelische beten für iranische Christen

Verfolgte Glaubensgeschwister nicht vergessen.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten