Logo

Pfarrerin Sarah Bach setzt sich für das Klima ein

Radio
Life Channel
Sarah Bach | (c) zVg
30.11.2020
Ihre Spiritualität ist über die Kirchenmauern hinausgewachsen.
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Pfarrerin Sarah Bach war von der Klimapolitik enttäuscht. Dies bewegte sie dazu, selbst aktiv zu werden. «Ich glaube an den Gott, der diese Schöpfung geschaffen hat», hält sie fest. Sie fragte sich allerdings, wie man an Gott glauben und ihn hochhalten kann – und gleichzeitig zulässt, dass Tier- und Pflanzenarten aussterben.

Als Reaktion auf diesen Widerspruch ist es für Bach eine logische Konsequenz geworden, sich für die Natur einzusetzen. Diese Haltung hat ihre Spiritualität beeinflusst, welche über die Kirchenmauern hinausgewachsen ist.

Mehr über Sarah Bach und ihr Engagement gibt es in der Talk-Sendung «Sarah Bach – Pfarrerin und Klimaaktivistin» zu erfahren.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
Camino Skies | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Sarah Bach – Pfarrerin und Klimaaktivistin

Die Theologin und Vielleserin engagiert sich für soziale Gerechtigkeit.

Die illegale Pfarrerin

Greti Caprez-Roffler war die erste Pfarrerin der Schweiz.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten