Logo

Engagement von Freiwilligen vor Ort fördern

Radio
Life Channel
Freiwilligenarbeit in der Natur | (c) 123rf
26.08.2019
Mit Veränderungen in der Gesellschaft ändern sich auch die Rahmenbedingungen für die Freiwilligenarbeit.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Mit Veränderungen in der Gesellschaft ändern sich auch die Rahmenbedingungen für die Freiwilligenarbeit. Das dreijährige Projekt «engagement-lokal», getragen von 15 Organisationen, will freiwilliges Engagement vor Ort fördern und für die Zukunft stärken.

Eine der Trägerorgansationen ist die «Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft». Lukas Niederberger, deren Geschäftsleiter, erklärt, dass rund 80 bis 90 Prozent der Freiwilligenarbeit im lokalen Bereich gemacht werde und man in den nächsten 10 bis 20 Jahren nicht garantieren könne, dass Freiwilligenarbeit einfach so weiterlaufe. «Man muss neue Zielgruppen gewinnen, damit Freiwilligenarbeit auch in Zukunft ein Thema ist.»

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Anzeige
Zero Lepra | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Freiwilligenarbeit von Jugendlichen am Beispiel der Jungschar

Freiwilliges Engagement ist weiterhin in der Bevölkerung verankert.

Freiwilligenarbeit - gratis, aber nicht umsonst

Ohne Freiwilligenarbeit könnte die Kirche nicht überleben

Freiwilligenarbeit, ein wichtiger Teil der Gesellschaft

Rund ein Viertel der erwachsenen Bevölkerung engagiert sich freiwillig.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten