Logo

Die zentrale Rolle der Gefühle bei der Meinungsbildung

Radio
Life Channel
(c) 123rf
30.01.2017
Dazu Dieter Bösser von der «Akademie für christliche Führungskräfte»
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Donald Trumps Sieg bei den US-Präsidentschaftswahlen vom vergangenen Jahr lässt sich einfach erklären: Er wählte die richtige Strategie, welche sich auf die Gefühle der Menschen bezieht.
 
Dieter Bösser von der «Akademie für christliche Führungskräfte» (AcF) hat sich intensiv mit dieser Thematik befasst. Mit dem Motto «America first» habe Trump die gekränkte Seele der USA und Ängste von deren Bevölkerung angesprochen, wie Bösser im Beitrag ausführt.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Anzeige
Back to School | Half Page
Anzeige
Gesund | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Filmfestival Locarno: Religion spielt eine zentrale Rolle

Filmexperte Charles Martig empfielt drei Filme.

Der Bildungsauftrag der Christen in der heutigen Gesellschaft

Seit dem Mittelalter haben die Christen die Bildung mit ihrem Weltbild geprägt

Verordnete Gefühle

Freuet euch zu jeder Zeit!
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten