Logo

Der Frühlingstyp – Golden und einfach besonders

Radio
Life Channel
Frühlingstyp  |  (c) 123rf
08.11.2018
Ihr Hautunterton ist golden, ihre Haare enthalten meistens naturrot.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Im Brennpunkt
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Farbtypenlehre besagt, dass sich Menschen anhand von Hautton, Augen- und Haarfarbe einem bestimmen Typen zuordnen lassen. Die vier verschiedenen Typen sind nach den Jahreszeiten benannt.  Jeder Typ hat bestimmte Farben, welche ihm/ihr bei Kleidung und Make-up am besten stehen. Mit Farb- und Stilberaterin Zoe Bee schauen wir uns diese vier Typen an.

Den Frühlingstyp gibt es laut Zoe Bee sehr selten, nur etwa 6 bis 7 Prozent der Menschen gehören dazu. Im Gegensatz zum Sommer- und zum Wintertyp hat er einen anderen Hautunterton, und zwar einen goldenen. Seine Haare enthalten meistens einen naturroten Farbton. Bei den Kleidern kann er gewisse Farben tragen, welche den anderen drei Typen nicht stehen, wie beispielsweise gewisse Grüntöne.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
David gäge Goliat | Mobile Rectangle
Lust auf ein Abenteuer | Medium Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Nik Gugger | Mobile Rectangle
MOVO | Mobile Rectangle
Joyce | Mobile Rectangle
Family | Mobile Rectangle
Anzeige
Nik Gugger | Half Page
Anzeige
David gäge Goliat | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Der Herbsttyp – Ein Wunder der Natur

Kastanienbraune oder kupferrote Haare, oranger Hautunterton.

Der Wintertyp – Mut zur Farbe!

Der Wintertyp kommt am häufigsten vor.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten