Logo

Corona-Pandemie: Menschenwürde in der Krise

Radio
Life Channel
(c) 123rf
22.03.2021 26.03.2021
Die Frage nach dem Gleichgewicht zwischen körperlicher Gesundheit und individueller Freiheit
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Corona-Pandemie bedroht alle Menschen, aber nicht alle sind gleich von den Folgen und den Massnahmen betroffen. Vor allem verletzliche und ältere Menschen sind gefährdet und sollen entsprechend geschützt werden. Dabei stellt sich aber die Frage der Verhältnismässigkeit zwischen körperlicher Gesundheit und individueller Freiheit von Menschen, die sich in Langzeitpflege-Institutionen befinden.

In einem Positionspapier macht die Evangelische Kirche Schweiz (EKS) Vorschläge für einen ethischen Umgang in der Langzeitpflege. Es diskutieren Prof. Frank Mathwig (Verfasser dieser Schrift) und Markus Buck (Gesamtleiter des Alterszentrums «Haus Tabea» in Horgen).

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Jurabelle | Creux du Van | Mobile Rectangle
Jurabelle | E-Bike | Mobile Rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
Anzeige
Jurabelle | Geniesssen | Half Page
Anzeige
Adonia | Musical Camp Teens | Leaderboard
Mehr zum Thema

Ganzheitlicher Umgang bei Menschen in Pflegeinstitutionen gefordert

EKS hat Positionspapier «Menschenwürde in der Krise» veröffentlicht.

Barmherzig in Zeiten der Corona-Pandemie

Wie das funktionieren kann, erklärt Pfarrer Paul Kleiner.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch