Logo

Bireligiöse Paare könnten Gesellschaft der Zukunft prägen

Radio
Life Channel
(c) 123rf
09.10.2018
Unterschiedlich gemeinsam unterwegs
 
In diesem Beitrag
Serie: Kirchen
Thema: Religionen

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Schweizer Religionslandschaft wird komplizierter. Ein Zeugnis davon ist die wachsende Zahl «bireligiöser Paare».

Seit anderthalb Jahren erforscht ein Team um den Berner Religionswissenschaftler Stephan Huber die Entwicklung. Er sagt: Bireligiöse Paare können die Gesellschaft und die Kirchen- und Religionslandschaft in Zukunft mitprägen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
Joel Goldenberger | Mobile Rectangle | Nachher
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Anzeige
Zero Lepra | Half Page
Mehr zum Thema

Ein vielfältiges Abbild der Religionen in der Schweiz

Das bietet die Website «religion.ch».

«Kunst und Religion im Dialog» im Kunsthaus Zürich

Eine Veranstaltungsreihe mit anderem Blickwinkel
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch