Logo

Was wäre eine Welt ohne Weihnachten?

Radio
Life Channel
Giuseppe Gracia | (c) ERF Medien
18.12.2020
Das fragte sich der Kommunikationsfachmann Giuseppe Gracia.
 
In diesem Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

«Entweder du bist intelligent oder katholisch!» So dachte der diplomierte PR-Berater Giuseppe Gracia früher über den christlichen Glauben. Heute ist Gracia Schriftsteller, Kolumnist und Sprecher des Bistums Chur – und gläubiger Katholik.

Sein neuster Roman «Der letzte Feind» handelt von rätselhaften Morden und einem brutalen Anschlag im Vatikan. Der philosophische Thriller bringt die Frage auf den Punkt: Kann eine optimierte globale Gesellschaft, die sich völlig auf Technik verlässt, überhaupt frei und menschlich bleiben ohne Jesus?

Dieser Grundgedanke, wie eine Welt ohne Jesus und ohne Weihnachten wäre, findet sich im Titel des FENSTER ZUM SONNTAG-Talks «Welt ohne Weihnachten?» wieder. TV-Redaktor Daniel Meister stelle uns die Sendung vor und erzählt, dass Gracia seine Freude an den Dreharbeiten hatte.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
HUWA | Frühling | Mobile Rectangle
CO2 Gesetz | Medium Rectangle
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
dabplus | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Eine Welt ohne Weihnachten?

Darüber hat sich Giuseppe Gracia ausgiebig Gedanken gemacht.

Giuseppe Gracia – Welt ohne Weihnachten?

«An Weihnachten hat sich Gott selber den Menschen verschenkt», erklärt Giuseppe Gracia.

Journalist deckt Weltverschwörung auf

Im Roman «Der letzte Feind» von Giuseppe Gracia
Mehr «Lebensgeschichten»
Carmela Inauen erlebte, wie Gott ihre Lebensgeschichte verändert.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten