Logo

Was ist normal?

Radio
Life Channel
Sommertag am Bahnhofsplatz Bern | (c) 123rf
01.04.2021
Diese Frage thematisiert die Magazin-Sendung «Normal ist gut».
 
In diesem Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Seit der Corona-Pandemie sehnen wir uns nach der alten Normalität. Das Normale und Normalität thematisiert das FENSTER ZUM SONNTAG-Magazin «Normal ist gut» und präsentiert drei Gäste dazu.

«In meinem Leben war so ziemlich nichts normal», sagt Werner Wild. Von seinen 66 Jahren war er 40 Jahre lang heroinabhängig, lebte jedoch nicht auf der Gasse. Und dann kam die Corona-Pandemie.

Marc Hofer ist Müllmann und stolz darauf. Nicht normal findet er, wenn er unberührte Esswaren im Abfall mitschleppen muss.

Und was hat es mit der vielzitierten «neuen Normalität» auf sich? Krebsspezialist Professor Gerd Nagel sagt über Krisen: «Sie gehören zu unserem Leben. Sie sind schmerzhaft. Sie führen uns oft aber auch zu unseren Ursprüngen.»

Über die Sendung und ihre Gäste sprachen wir mit TV-Redaktor Lukas Eggenberg.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
HUWA | Frühling | Mobile Rectangle
CO2 Gesetz | Medium Rectangle
Artikel zum Thema
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Normal ist gut

In einer Zeit, in der immer alles besser werden musste, hat plötzlich das Normale wieder einen zentralen Platz bekommen.

Inspiriert zu Selbstgemachtem

Korbflechten, Nähen und Handlettering

Was ist schon normal?

Von aussergewöhnlichen Menschen
Mehr «Lebensgeschichten»
Barbara Benz stellte sich ihrer traumatischen Kindheit.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten