Logo

Porträt: Benjamin Lüthi: Unihockey, Schule fürs Leben

Radio
Life Channel
10.09.2014
Benjamin Lüthi hätte in der Unihockey-Nationalmannschaft spielen können
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Porträt
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Mit 18 Jahren erhielt Benj Lüthi die Einladung in der Schweizer Unihockey-Nationalmannschaft zu spielen. Der Einstieg in eine steile Sportkarriere an der Weltspitze wurde nun Wirklichkeit. Wären da nur nicht die vielen Ausfälle gewesen: Bänderriss, Zerrungen und Knieprobleme. Ein herber Rückschlag.

Ab diesem Moment geriet auch der Selbstwert ins Wanken. Erinnerungen an die Kindheit und ein Grundsatzentscheid veränderten sein Leben.

Die Beziehung zu Gott gab ihm eine neue Identität. Unihockey prägt nach wie vor das Leben von Benj Lüthi. Aber statt Ehrgeiz und Verbissenheit dominiert heute Freiheit sein Leben.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
David gäge Goliat | Mobile Rectangle
Lust auf ein Abenteuer | Medium Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Nik Gugger | Mobile Rectangle
Family | Mobile Rectangle
Anzeige
David gäge Goliat | Half Page
Anzeige
Event Fails@Church | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Verein Unihockey für Strassenkinder strukturiert sich neu

Benjamin Lüthi gibt im Sommer 2019 nach sieben Jahren sein Amt als Geschäftsführer ab.

Unihockey als Hoffnung für Kenias Strassenkinder

Bei «Unihockey für Strassenkinder» ist Paul Mainamang Länderkoordinator.
Mehr «Lebensgeschichten»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten