Logo

Flucht vor dem armenischen Geheimdienst

Radio
Life Channel
Asya Kyburz | (c) privat
02.02.2019
Asya Kyburz erlebte Gewalt in ihrer jungen Ehe und flüchtete in die Schweiz.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Asya Kyburz wuchs in Armenien auf. Ihr Vater war regimetreuer Kommunist, sie selber und ihre Mutter waren gläubige Christinnen. Während es in ihrer Familie friedlich und harmonisch zu und herging, erlebte sie in ihrer jungen Ehe Gewalt. Der Geheimdienst verbot ihr, sich scheiden zu lassen, und so flüchtete sie in die Schweiz. Hier lernte sie schliesslich ihren jetzigen Mann Daniel kennen. Mit ihm gründete sie ein Hilfswerk und besucht dadurch ab und zu ihr Heimatland.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Kündigungsinitiative | Mobile Rectangle
Vaterschaftsurlaub | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Anzeige
Vaterschaftsurlaub | Half Page
Anzeige
Willow Tageskonferenz | Chancen | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Familie auf der Flucht getrennt

Eine Flüchtlingsfrau weiss nicht, ob der Rest der Familie noch lebt.

Vom Geheimdienst schikaniert

Eine Frau flieht vor Geheimdienst und Mann aus Armenien in die Schweiz.

Das Moderationsteam stellt sich vor: Michelle Boss

Sie erzählt von ihrer grossen Motivation für die Radioarbeit und den Herausforderungen.
Mehr «Lebensgeschichten»
Tobias Gutmann malt Gesichter, denen er 3 Minuten in die Augen schaut.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten