Logo

Er fühlte sich fremd in der Heimat

Radio
Life Channel
Familie Schmid | (c) ERF Medien
28.08.2020
Als Schweizer fremd in der Schweiz
 
In diesem Beitrag
Serie: Talk Teaser
Thema: Persönlich

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Mathias Schmid wächst als Missionarskind in Kamerun auf. Als Teenager zieht er mit seiner Familie zurück in die Schweiz und ist überfordert vom Überfluss hier.

Nach einigen Jahren in der Schweiz reist er für Ferien nach Kamerun und lernt Talata kennen, eine Kamerunerin. Er wandert aus, heiratet sie und wird Vater eines Sohnes. Mathias Schmid lebt den Traum in seiner Wahlheimat – bis zu einem schweren Motorradunfall, der ihn ins Koma bringt.

In Kamerun kann er nicht versorgt werden. Die Rega transportiert ihn zurück in die Schweiz; es folgt ein monatelanger Aufenthalt im Krankenhaus und in der Reha-Klinik. Ohne bleibende Schäden beginnt für Mathias Schmid, seine kamerunische Frau und ihre beiden Söhne ein neuer Alltag in der Schweiz.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
Joel Goldenberger | Mobile Rectangle | Nachher
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Anzeige
EVP | Organspende | Half Page
Mehr zum Thema

Fremd in der Heimat

Mathias Schmid spricht über Koma und Rehabilitation, Heimat und Kultur.

Auf der Suche nach Heimat

In der Schweiz zuhause – in Kamerun daheim
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch