Logo

Christian und Christiane Schneider – Mit Gott in den Slums von Manila

17.08.2012
Es begann vor vielen Jahren in der Millionenstadt Manila ...
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Porträt
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Vor über 15 Jahren besuchte Christian Schneider zum ersten Mal einen Slum in der Millionenstadt Manila, Philippinen. Dort lernte er die Organisation «Servants» («Diener») kennen, deren Mitarbeiter aus Solidarität mit den Armen zusammen leben. Bewegt von dem, was er gesehen hat, fliegt der ehemalige Krankenpfleger in die Schweiz zurück, und berichtet seinen Freunden über das was er erlebt hat.

Mit Gott in den Slums von Manila (PDF)

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
The New Heinz Julen Porject | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Schweden | Mobile Rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Teneriffa | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
be a fragrance | Mobile Rectangle
Lütz | Mobile Rectangle
Spirit Soul Body | Mobile Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Sale | Mobile Rectangle
Zero Lepra | Medium Rectangle
Anzeige
Sardinien | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Mit der Familie in den Slums

Familie Schneider aus Basel hat sich darauf eingelassen.

Philippinen: Armut bekämpfen statt Gewalt anwenden

Der Verein «Onesimo» will Kinder und Jugendliche von der Drogensucht befreien.
Mehr «Lebensgeschichten»
Aufgewachsen ist er in einem Altersheim, seine Ausbildung hat er in einem Spital gemacht
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten