Logo

TWR – Wenn Radio hören lebensbedrohlich wird

Radio
Life Channel
Radiohörer in Tunesien | (c) Joesef Key/Unsplash
16.11.2020
Ein Gespräch mit Philipp Ruesch, Personalleiter von TWR Europa
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Talk
Thema: Talk
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Seit über 65 Jahren sendet TWR seine Radioprogramme hinaus in die Welt, in über 275 Sprachen. Genau dorthin, wo ein paar Minuten Radioinhalt alles verändern können. Das christliche Medienunternehmen macht nämlich nicht einfach ein schönes Radioprogramm, spielt gute Musik und berichtet immer wieder etwas Interessantes: Bei TWR geht es manchmal wirklich um das pure Überleben.

«Wir bekommen im Jahr über 30 Millionen Hörerfeedbacks. Das ist für uns total ermutigend.»
Philipp Ruesch, Personalleiter von TWR Europa

Philipp Ruesch (Personalleiter von TWR Europa) erzählt in diesem Talk, warum die Sendungen von TWR oft so überlebenswichtig sind und Menschen gleichzeitig ihr Leben aufs Spiel setzen, um die Sendungen zu hören. Wir reden über den Inhalt dieser Sendungen, die Hoffnung, welche sie verbreiten, und auch darüber, wie eine so unglaublich grosse Medienarbeit organisiert sein muss.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Weihnachtsaktion | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Nothilfe | Mobile Rectangle
Woods Optik | Mobile Rectangle
TDS Schnuppertag | Mobile Rectangle
Artikel zum Thema
Weiterführende Tipps
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Wenn Radio hören wertvoll und gefährlich zugleich ist

Viele der HörerInnen der TWR-Programme müssen ihre Radios versteckt halten.

TWR verbreitet Hoffnung in der Corona-Pandemie

«Wir haben viel Grund zur Hoffnung.»

Sie lernen die Bibel durchs Radio kennen

In Indien treffen sich über 8000 «Radio Home Groups».
Mehr «Talk»
Pfarrer und Kommunikationsberater René Meier erzählt, wie das funktionieren kann.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten