Logo

SEA – Für die Einheit von Christen, trotz Verschiedenheit

Radio
Life Channel
Einheit trotz Verschiedenheit | (c) 123rf
24.08.2020
Wie Christen mit verschiedenen Prägungen gemeinsam gefördert werden können.
 
In diesem Beitrag
Format: Talk
Thema: Talk

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Einheit von Christen unterschiedlicher Couleur und Ansichten zu fördern ist seit rund 150 Jahren das Ziel und die Absicht der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA). In der Schweiz gehören nach eigenen Schätzungen rund 250 000 Menschen aus Landes- und Freikirchen zu diesem Netzwerk.

Diesen Sommer ist es an der Spitze zu einem Wechsel gekommen. Nach acht Jahren verlässt Matthias Spiess die SEA als Co-Generalsekretär, Andi Bachmann-Roth wird sein Nachfolger.

Im Talk gehen wir der Frage nach, wie es gelingt, Christen mit verschiedenen Prägungen gemeinsam zu fördern und welche Rolle die SEA in der Gesellschaft wahrnehmen möchte. Und wir reden drüber, wie eine Institution in einer pluralistischen und individualisierten Gesellschaft (über)leben kann.

 

Andi Bachmann-Roth und Matthias Spiess

Andi Bachmann-Roth und Matthias Spiess | (c) ERF Medien

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
HUWA | Frühling | Mobile Rectangle
CO2 Gesetz | Medium Rectangle
Anzeige
HUWA | Frühling | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Andi Bachmann-Roth wird neuer SEA-Generalsekretär

Vom Jugendbeauftragten zum Generalsekretär

«Beten kann man immer»

Auch 2021 findet die Allianzgebetswoche statt.
Mehr «Talk»
Er sagt von sich selbst, dass er ein Träumer ist und so immer wieder zu neuen Ideen kommt.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten