Logo

Konzernverantwortung – Christenpflicht oder Aktivismus?

Radio
Life Channel
Minen-Maschine | (c) Albert Hyseni/Unsplash
29.10.2020
Die reformierten Pfarrer Christoph Sigrist und Ulrich Knöpfel über die Argumente und Gegenargumente
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Talk
Thema: Talk
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Am 29. November 2020 kommt die Konzernverantwortungsinitiative vors Volk. Diese Initiative will Grosskonzerne mit Sitz in der Schweiz verbindlich dazu verpflichten, die Menschenrechte bei ihrer Produktion im In- und Ausland einzuhalten, die Bevölkerung zu schützen und die Schöpfung zu bewahren statt auszubeuten. Firmen, die sich nicht an die gesetzlichen Vorgaben halten, sollen künftig von Schweizer Gerichten zur Rechenschaft gezogen werden können.

Praktisch alle Kirchen, Freikirchen, christlichen Hilfswerke und Parteien unterstützen dieses Vorhaben – sie argumentieren mit Nächstenliebe und Schutz der Menschenwürde. Allerdings gibt es auch kritische Stimmen innerhalb der Kirchen. Sie werfen der Initiative Moralismus, Konfrontationskurs und rechtsimperialistische Züge vor und unterstützen den Gegenvorschlag. Zudem befürchten sie, dass die einseitige Argumentation der Kirche zu einer Zweiklassengesellschaft innerhalb der Kirche führen kann.

Wir reden mit Pfarrer Christoph Sigrist (reformierter Pfarrer im Grossmünster und Stiftungsrat HEKS Zürich) und Pfarrer Ulrich Knöpfel (reformierter Kirchenratspräsident Glarus und Mitglied des EKS-Rats) über die Argumente und Gegenargumente.

 

Christof Sigrist und Ulrich Knöpfel

Christof Sigrist (links) und Ulrich Knöpfel (rechts)

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Weihnachtsaktion | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Nothilfe | Mobile Rectangle
Woods Optik | Mobile Rectangle
Anzeige
Konzernverantwortungsinitiative | Half Page
Anzeige
Life on Stage | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

«Reden übers Scheitern»: Pfarrer Christoph Sigrist

Was, wenn ein Pfarrer an einer Beerdigung den grösstmöglichen Fehler begeht.

Die «Zwingli-Stadt 2019» ist auf der Zielgeraden

11 Zwingli-Statuen werden am 6. Dezember 2019 versteigert.

Fake oder Wahrheit – Wahrheit in der Kirche

Pfarrer Christoph Sigrist erlebt bei seiner Arbeit, dass die Menschen sich trauen, in den Kirchen ehrlicher zu sein.
Mehr «Talk»
Zu Gast ist Flavian Graber, Leadsänger und Gründungsmitglied der Band
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten