Logo

«Genesis 2.0» – Wie weit darf der Mensch schöpferisch gehen?

Radio
Life Channel
(c) Frenetic Films
15.11.2018
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Talk
Thema: Talk
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der Dokumentarfilm «Genesis 2.0» zeigt, wie und wo Menschen schöpferisch tätig werden, sei das beim Klonen oder beim Erwecken eines Lebewesens wie beispielsweise eines Mammuts.
 
Am 7. November fand im Kultkino in Basel die Vorpremiere statt, wo Radio Life Channel eine Podiumsdiskussion organisierte; anwesend waren der Regisseur Christian Frei, Andreas Walker (Zukunfts- und Hoffnungsforscher) und Harald Seubert (Professor für Philosophie und Religionswissenschaft an der STH Basel).

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Film «Genesis 2.0» wirft ethische Fragen auf

Vorpremiere am 7. November von Radio Life Channel besuchen

Jüdische Schweiz – Basel herausragend wichtig für das Judentum

Theodor Herzl hielt dort den ersten Zionistenkongress ab.

Abendmahl: Ein Gastgeber – viele Tische

Das Abendmahl ist eines der beiden Sakramente der reformierten Kirche.
Mehr «Talk»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten