Logo

Christa und Markus Frei – Ein Zuhause auf Zeit

Radio
Life Channel
Christa und Markus Frei | (c) privat
13.10.2020 18.10.2020
Sie geben Kindern in schwierigen Situationen ein Zuhause auf Zeit.
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Seit 2003 betreuen Christa und Markus Frei Kinder, obwohl ihre drei eigenen in der Zwischenzeit schon erwachsen und ausgeflogen sind. Das Ehepaar hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern in schwierigen Situationen ein Zuhause auf Zeit zu geben.

Warum sie diese Aufgabe auf sich nehmen, wie sie mit Aufnahme und Abschied zurechtkommen und wie sie durch die Arbeit geprägt und verändert wurden, darüber sprechen sie im Talk.

 

Zitate aus der Sendung

  • Ich glaube, dass in jedem Kind verborgene Schätze liegen.
  • Die Geschichte der Kinder ist wie ein «Rucksack», den wir nur beschränkt kennen.
  • Jede Geschichte der Kinder ist persönlich, schwierig und lässt sich nie vergleichen.
  • Primär geht es darum, die Kinder «alltagstauglich» zu machen, da sie vorher kaum Strukturen hatten.
  • Wer nicht einverstanden ist mit den Regeln, soll verhandeln: Fas ist Teil des Lernprozesses.
  • Die Kinder sollen eigenständige Persönlichkeiten werden.
  • Die Arbeit mit Menschen lässt sich dann machen, wenn man eine Berufung und ein Feuer hat.
( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Jurabelle | Creux du Van | Mobile Rectangle
Jurabelle | E-Bike | Mobile Rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Music Loft | Asendorf | After | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
Adonia | Musical Camp Teens | Leaderboard
Mehr zum Thema

Kinder in der Corona-Zeit: werden Zuhause unterrichtet

Wie vorgehen, wenn bei den Aufgaben Schwierigkeiten und Frust auftreten?

Zuhause statt im Spital

Unheilbare Kinder sollen vermehrt ihre letzten Stunden zuhause verbringen.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch