Logo

Wenn Muslime Christen werden

Islamischer Halbmond auf einer Moscheekuppel  |  (c) 123rf
Muslime, die Christen werden, riskieren ihr Leben.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Gäste
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Wenn Muslime Christen werden, riskieren sie ihr Leben. Wo der Islam Staatsreligion ist, gilt die Loslösung vom Glauben als Verbrechen. Muslimische Länder wie der Sudan oder Saudi-Arabien haben die Todesstrafe für «Apostaten» im Gesetz verankert. Was bewegt Muslime, trotzdem Christen zu werden?

Yones lebt mit seiner Familie in Teheran. Als er bei einem Freund zum ersten Mal in der Bibel liest, erschüttert ihn das Gelesene. Der liebevolle Gott steht für ihn im Gegensatz zu den Lehren des Islam. Er entscheidet sich für den Glauben an Jesus, obwohl das für ihn bedeutet, dass er nicht mehr nach Hause zurückkehren kann.

Die Iranerin Hasti Parsigohar arbeitet als Schwimmlehrerin und es geht ihr wirtschaftlich gut. Der Islam, mit dem sie aufgewachsen ist, gibt ihr nichts. Innerlich fühlt sie eine grosse Leere. Um Antworten zu finden, verlässt sie ihre Heimat. Anders ist das Leben von Çağdaş Güngör verlaufen. Er ist in der Schweiz in einer alevitischen Familie aufgewachsen. Zwei junge Menschen mit unterschiedlichen Lebensläufen. Was Hasti und Çağdaş verbindet: Die Suche nach Wahrheit.

Geschichten von Menschen, die zur Flucht gezwungen wurden, zeigt die Ausstellung «FLUCHT» im Historischen Museum Luzern. Aline Baumann trifft dort den Islamexperten Dr. Andreas Maurer, der erläutert, wie Christen im Islam wahrgenommen werden.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
David gäge Goliat | Mobile Rectangle
Lust auf ein Abenteuer | Medium Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Nik Gugger | Mobile Rectangle
Family | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Lynda Randle | leaderboard
Vertiefende Beiträge
Mehr «Gäste»
Im Zug treffen sich die verschiedensten Menschen.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten