Logo

Vater unser im Bundeshaus

Beat Christen | (c) ERF Medien
Trailer anschauen
Beat Christen | (c) ERF Medien
31.07.2010
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Gäste
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

«Im Namen Gottes des Allmächtigen»: Mit diesen Worten beginnt die Bundesverfassung der Eidgenossenschaft. Im Alltag begegnen uns christliche Symbole, vom Schweizerkreuz bis zur Inschrift auf dem Fünffrankenstück. Am Nationalfeiertag, dem 1. August, schauen wir hinter die Mauern des Bundeshauses. Sind die christlichen Zeichen bloss Symbole oder haben die Werte, die sich dahinter verbergen, Einfluss auf unseren Alltag und die Politik?

Wir begleiten den Bundeshausbeter Beat Christen. In jeder Session organisiert er mit seinem Team Andachten unter der Bundeshauskuppel und «weibelt» durch die Wandelhalle. Sein Auftrag ist der eines Lobbyisten für den lieben Gott, wie es die Parlamentarier ausdrücken. Wir fragen ihn, Nationalräte und Bundesrat Ueli Maurer, wie Beat Christen das Lobbying gelingt und was sie sich zum 1. August für die Schweiz wünschen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Ab 14. Mai | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Gesund | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Unser Vater

Dieses Gebet von Jesus ist immer noch aktuell.

«Unser Vater» in Gemälden

Ein leidenschaftlicher Künstler, der an Krebs leidet.
Mehr «Gäste»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten