Logo

Ulrich Giezendanner über Gott und Laster

Trailer anschauen
06.01.2018
Er hatte schwere familiäre Lasten zu tragen.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Gäste
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Ulrich Giezendanner ist bekannt als Polteri und Fuhrhalter. Als Nationalrat nimmt er kein Blatt vor den Mund und schiesst durchaus mal verbal übers Ziel hinaus. Aber nicht nur seinen Kollegen in der Politik oder seinen Kontrahenten in der Arena schenkt er klaren Wein ein, sondern auch seinen Freunden: «Mein Temperament verleitet mich manchmal zum Fluchen. Daran leide ich auch selbst. Andererseits kann ich auch schnell vergeben.»
 
Die schweren Lasten des Lebens erfuhr Ulrich Giezendanner in seiner eigenen Familie. Nach dem frühen Tod seiner Eltern übernahm Giezendanner, damals 19-jährig, als Fuhrhalter den Kleinbetrieb seines Vaters mit drei Lastern. Heute zählt der Fuhrpark insgesamt ca. 500 Lastwagen. Sein erster Sohn starb mit dreieinhalb Jahren und 1997 starb seine Frau an Krebs.
 
Der Transport-Unternehmer verhandelt zwar mit Geschäftspartnern und in der Politik knallhart, lässt sich aber vor allem von einem dreinreden und korrigieren – von Gott, seinem «Chef».

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige neu mobile
Elba | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Ferien am Meer | Medium Rectangle | Kultour
Stapler-Service | Medium Mobile
Event | Event AG | Mobile Rectangle
LYN Workshops | medium rectangle
Anzeige
Event | Event AG | Halfe Page
Anzeige
Lynda Randle | leaderboard
weiterlesen
Der Trend, sich auf Wesentliches zu konzentrieren
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten