Logo

Trotzdem bin ich dankbar

24.10.2015
Dankbarkeit als Königsweg zum Glück
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Serie: DankBAR
Thema: Gäste
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Dankbarkeit ist der Königsweg zum Glück, sagt die Glücksforschung. Aber was, wenn man keinen Grund zum Danken hat?
 
René Jaun ist blind. Wenn er sich in der Gesellschaft minderwertig fühlt, ist er dankbar für die Wertschätzung, die er in der Bibel findet. Diese Dankbarkeit gegenüber Gott und dem Leben, erfüllt ihn mit Hoffnung. Seit einem Jahr studiert er Journalismus an der Uni in Winterthur.
 
«Dankbarkeit hat mich gerettet!» Ines Emptmeyer ist erschöpft, landet in einer Akutklinik und nimmt Medikamente. Dort erkennt sie, dass sie ein Leben lebt, das sie gar nicht will. Ihr Aktivismus hat lediglich ihre tiefe Singlekrise übertüncht. Schritt für Schritt joggt sie sich zurück ins Leben.
 
Es ist wie aus dem Bilderbuch. Lukas Marty lernt seine grosse Liebe schon im Alter von 14 kennen. Neun Jahre später folgt die Hochzeit mit vielen Gästen. Neben der Arbeit engagiert sich das junge Paar gemeinsam in Jugendarbeit. Alles hat so gut ausgesehen – doch dann kommt alles anders.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Weihnachtsaktion | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Nothilfe | Mobile Rectangle
Woods Optik | Mobile Rectangle
TDS Schnuppertag | Mobile Rectangle
Adonia | Mobile Rectangle
Anzeige
Adonia | Half Page
Anzeige
Gesund | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Wofür sind Sie dankbar?

Das wollten wir bei einer Strassenumfrage von Herr und Frau Schweizer wissen.

Tearfund ist dankbar für die Arbeit

Am Jahr der Dankbarkeit nehmen viele Organisationen teil.

Dankbar für das Dach über dem Kopf

«Nacht ohne Dach» zeigt den Wert eines Daches über dem Kopf.
Mehr «Gäste»
René Lehmann gibt alles auf und beginnt eine Hilfsorganisation zu leiten.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten