Logo

Tipps vom Bankräuber

Trailer anschauen
22.09.2012
Gefängnisseelsorger spielt entscheidende Rolle
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Gäste
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Er tat es ganz in Schwarz, maskiert und bewaffnet. Weil er mehrere Schweizer Banken, Postfilialen und Detailhändler überfallen hatte, wurde Rudolf Szabo in den 1990er-Jahren zu neun Jahren Haft verurteilt. Auf die schiefe Bahn geraten war der einst erfolgreiche Unternehmer, als die Baukrise 1995 auf einem Höhepunkt angelangt war. Banken hatten das Kontokorrent für sein ökologisches Baugeschäft gekündigt, zogen aber auch die Kredite zahlreicher Auftraggeber zurück. «Ich begann Rachefantasien zu spinnen und erschuf mir das Feindbild der bösen Banken», begründet Szabo seine kriminellen Handlungen.

Im Rahmen eines Wiedergutmachungsprogramms der Strafanstalt Saxerriet traf sich Szabo mit seinen Opfern, um sich persönlich zu entschuldigen. Aus dem Bankräuber wurde ein Anti-Aggressions-Trainer. Die Veränderung in seinem Leben trat ein, als er für sich und seine Handlungen die Verantwortung übernahm. Eine entscheidende Rolle spielte dabei der Gefängnisseelsorger, durch den er zum Glauben an Gott fand.

Mehr über die "Die 10 Besten" erfahren. Die 10 besten Werte, spricht 10 Gebote, die Türen für ein sinnvolles Leben öffnen


( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
Mein Verein fürs Leben | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Mobile Rectangle | Spenden | Frieden
Lepra heute heilbar | Mobile Rectangle
Basteln zu Weihnachten | Mobile Rectangle
Anzeige
Ihr Partner für jeden Event | Half Page
Anzeige
Albert Frey | Leaderboard
Mehr «Gäste»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten