Logo

Nina Hagen: Auch Heilige haben Vergangenheit

Trailer anschauen
09.04.2011
Die «Mutter des Punk» ist gleichzeitig auch «Lautsprecher Gottes».
 
In diesem Beitrag
Format: Porträt
Thema: Gäste

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Künstlerin Nina Hagen bezeichnet sich als «Mutter des Punk» und «Lautsprecher Gottes». Ihre Fassade ist schrill und schräg, doch wie tickt sie in ihrem Innern? In ihrer Autobiografie hat sie sich nun offenbart und macht dort ganz persönliche und überraschende «Bekenntnisse» über ihr Leben.

Bei Nina Hagen reiht sich ein Trauma an das andere: Als Kind fühlt sie sich allein gelassen, durchlebt eine «unendliche Vater- und Mutterlosigkeit». Die spätere Gründerin der «Nina Hagen Band» will aus der Einsamkeit und dem «Sich-Gefangen-Fühlen» ausbrechen. Ihr erster Versuch aus der DDR zu fliehen scheitert – im Westen angekommen, fühlt sie sich trotzdem nicht freier.

Im Leben der Künstlerin geht es letztlich immer wieder darum, der Wahrheit und «dem roten Faden» auf die Spur zu kommen. Zwar entdeckt sie schon ganz früh Jesus Christus, doch immer wieder lässt sie sich vom Leben und seinen Verlockungen verleiten. Mit ihrer Taufe im 2009 macht Hagen Schluss mit der «wilden Ehe mit Jesus» und ist nun überzeugt: «Ich bin endlich angekommen!».

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
Joel Goldenberger | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
Könige & Priester | Leaderboard
Mehr zum Thema

Porträt: Nina Hagen - Punk, Peace and Jesus Christ

Sängerin, Künstlerin, Schauspielerinund Mutter des Punk

25 Jahre FENSTER ZUM SONNTAG: drei Highlights

Ex-Punkerin, Alt-Bundesrat und Sexologin

Hilfe Drillinge! Jööööh wie herzig

Eine einfache Autofahrt wird zur logistischen Grossaktion. Abenteuer mit dem «Dreierpäckchen».
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch