Logo

Mami, lebst du noch?

Angie Stones
Trailer anschauen
(c) ERF Medien
10.11.2018
Wunder, Versöhnung, Familienvereinigung
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Gäste
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Angie Stones erlebt eine Kindheit voller Drogen, Streit und Gewalt. Bereits als Kleinkind muss sie zusehen, wie ihr Vater im Drogenwahn mit dem Gewehr auf den Fernseher schiesst, wenn die falsche Fussballmannschaft gewonnen hat. Oder wie er ihre Mutter bedroht. Deshalb fragt die kleine Angie nach dem Nachhausekommen jeweils als Erstes: «Mami, lebst du noch?».

Die letzte Sendung war sehr eindrücklich und ich glaube auch für viele hilfreich
Feedback eines Fernsehzuschauers

Einmal geht Angies Vater Zigaretten holen und verschwindet für Monate – später sogar für ganze 14 Jahre. Als er dann plötzlich wieder auftaucht, alkohol- und drogensüchtig und schizophren, übernimmt die 20-jährige Angie die Verantwortung für ihn. Obwohl er ihr das Leben zur Hölle gemacht hat und weiterhin schwer macht, kümmert sie sich bis zur Erschöpfung um ihn. Und setzt ihn auf kalten Entzug.

Mega starke Frau! super gemacht - Kompliment an das ERF Team
Feedback eines Fernsehzuschauers

Es folgen: Burnout, Wunder, Heilung, Versöhnung. Und Angie bekommt doch noch, was sie nie hatte: Eine richtige Familie. In den Zentralschweizer Bergen erzählt die heutige Wanderleiterin ihre unglaubliche Familiengeschichte.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Cornwall | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Organisationsentwicklung | Mobile Rectangle
Anzeige
Zypern | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

«Lebst du schon oder rennst du noch?»

Pflegefachfrau Ursula Mettler kennt diese Frage selber nur zu gut.

Wenn du nicht schlafen kannst …

Laut Schlafmedizinerin Katharina Stingelin sind Ein- und Durchschlafstörungen die am meisten verbreiteten Schlafkrankheiten.

Suizid! Warum wolltest du nicht leben?

Theologin Sabrina Müller schreibt offen über Zweifel und Fragen.
Mehr «Gäste»
Muslime, die Christen werden, riskieren ihr Leben.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten