Logo

Heimatlose Älpler

Andreas und Gertrud Gasser | (c) ERF Medien
Trailer anschauen
Andreas und Gertrud Gasser | (c) ERF Medien
23.11.2019
Trotz aller Rückschläge sind Gertrud und Andreas nie verbittert.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Gäste
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Gertrud und Andreas Gasser haben fast alles verloren, was ihnen wichtig war. Zuerst das Leben und Arbeiten auf dem elterlichen Bauernhof: Obwohl ihnen dort eine Zukunft versprochen wurde, wurde ihnen die Wohnung gekündigt. Darauf fanden sie keinen Hof mehr und verloren den Bauernstand.

Die Einfachheit und das Gottvertrauen dieses Ehepaars haben mich tief berührt. Kein Groll, trotz vielen Anfeindungen, ein wirkliches Zeugnis für unsere Welt!
Feedback eines Fernsehzuschauers

Geschockt, entwurzelt und heimatlos mussten sich Gassers neu orientieren. Immerhin hatten sie ihre Alp noch, auf der sie mit ihren Kindern Sommer für Sommer hart, aber leidenschaftlich arbeiten konnten. Allerdings verloren sie nach fast 30 Jahren auch noch dieses Zuhause. Daraufhin war die Familie so am Boden zerstört, dass sie in eine tiefe Krise stürzte und grosse gesundheitliche Probleme bekam.

Trotz aller Rückschläge sind Gertrud und Andreas nie verbittert und können von zahlreichen positiven Erlebnissen erzählen, die aus ihrer Sicht nicht erklärbar sind.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Weihnachten | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
Gospel Choir | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Älpler sucht Hof

Gertrud und Andreas Gasser haben fast alles verloren, was ihnen wichtig war.

Mit Gott im Bundeshaus

Ein Gespräch mit Lilian Studer (EVP) und Andreas Gafner (EDU)
Mehr «Gäste»
Unter anderem auch durch das Engagement von Schweizer Helfern.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten