Logo

Glaube – nur ein Placebo?

Thomas Kotulla
Trailer anschauen
Thomas Kotulla | (c) zVg
28.03.2020
Als ein atheistischer Wissenschaftler sich fragte, wohin er nach dem Tod gehen wird.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Gäste
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Gutes Abitur, Studium an privater Hochschule und Eliteunis: Dem blitzgescheiten Thomas Kotulla steht eine glänzende Karriere als Investmentbanker bevor. Doch mit 26 Jahren bekommt er eine rätselhafte Krankheit, die schwerwiegende Nierenprobleme auslöst und ihn beinahe in die Magersucht treibt. Die Ärzte finden die Ursache nicht und raten Kotulla, sich mit dem Sterben auseinanderzusetzen. Plötzlich werden für den Atheisten Fragen existenziell wie: Gibt es ein Leben nach dem Tod? Ist ein Glaube an Gott vernünftig? Oder nur ein Mittel, um sich besser zu fühlen?

Ungefähr zwei Jahre lang geht Kotulla diesen Fragen auf den Grund. Rational und kritisch. «Ich bin schliesslich Wissenschaftler», sagt Kotulla, der später im Bereich Wirtschaftswissenschaften promoviert. Auf seiner Suche erfährt er Dinge, die er niemals für möglich hielt. «Und das Verblüffende ist: Die Antworten auf die grossen Lebensfragen scheinen so naheliegend, dass ich nicht weiss, wie ich sie jahrelang übersehen konnte.»

Ihre Sendungen sind Gedanken anregend, Glauben aufbauend und sehr wertvoll!
Feedback eines Fernsehzuschauers

Ungefähr zwei Jahre lang geht Kotulla diesen Fragen auf den Grund. Rational und kritisch. «Ich bin schliesslich Wissenschaftler», sagt Kotulla, der später im Bereich Wirtschaftswissenschaften promoviert. Auf seiner Suche erfährt er Dinge, die er niemals für möglich hielt. «Und das Verblüffende ist: Die Antworten auf die grossen Lebensfragen scheinen so naheliegend, dass ich nicht weiss, wie ich sie jahrelang übersehen konnte.»

Ich bin von seiner Person begeistert. Nun möchte ich noch mehr über ihn und seine Denkweise sowie seine Antworten auf Fragen, welche ich mir seit langem stelle, erfahren.
Feedback eines Fernsehzuschauers

Über Thomas Kotulla:

Thomas Christian Kotulla, Jahrgang 1981, wurde in Bad Harzburg, Niedersachsen, geboren und ist in Gevelsberg, Nordrhein-Westfalen, aufgewachsen. Als Stipendiat studierte er im Bereich Wirtschaftswissenschaften an der BiTS in Iserlohn mit integriertem Auslandsaufenthalt an der Harvard University in Cambridge, USA. Nach Abschluss seines Studiums promovierte er am Lehrstuhl für Internationales Management und Strategisches Management bei Prof. Dr. Stefan Schmid an der ESCP Europe in Berlin.

Thomas Christian Kotulla ist Professor für wertorientierte Unternehmensführung und -finanzierung an der University of Europe in Berlin, Buchautor und Vortragsredner sowie Affiliate Professor an der ESCP Europe in Paris, Berlin, London, Madrid und Turin. Die Ergebnisse seiner Forschung wurden mit internationalen Wissenschaftspreisen ausgezeichnet. Seine Leidenschaft für philosophische, psychologische und theologische Fragen war die Grundlage für sein aktuelles Buch.

 

(Quelle: www.was-soll-ich-hier.com)

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Weihnachtsaktion | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Nothilfe | Mobile Rectangle
Woods Optik | Mobile Rectangle
TDS Schnuppertag | Mobile Rectangle
Adonia | Mobile Rectangle
Compasssion | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Ist der christliche Glaube nur ein Placebo?

Dieser und ähnlichen Fragen stellte sich der frühere Atheist Thomas Kotulla.

Ist der Glaube nur Wunschdenken?

Für den Atheisten Thomas Kotulla wurden Glaubensfragen plötzlich existenziell.

Thomas Kotulla: «Was ist mein Sinn des Lebens?»

Thomas Kotulla wird schwer krank – und findet Gott.
Mehr «Gäste»
Laut Schlafmedizinerin Katharina Stingelin sind Ein- und Durchschlafstörungen die am meisten verbreiteten Schlafkrankheiten.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten