Logo

Ein genialer Chaot: Arno Backhaus

Arno Backhaus | (c) ERF Medien
Trailer anschauen
Arno Backhaus | (c) ERF Medien
26.03.2010
Der deutsche Autor und Aktionist sorgt allerorts für Aufsehen
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Gäste
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der deutsche Autor und Aktionist Arno Backhaus (59) sorgt allerorts für Aufsehen: sei es mit der Demontage eines Trabis in einer Fussgängerzone oder mit seinen Sprüchen auf Plakaten und T-Shirts.

Schon in der Schule ist Feuer unterm Dach: Aus vier Instituten fliegt Backhaus raus. Seine Karriere als Kleinkrimineller endet Gott sei Dank, bevor sie richtig anfängt. Er lernt Sozialarbeiter, möbelt zwischen 1972 und 1991 mit dem Duo «Arno und Andreas» die christliche Musikszene auf.

Noch heute gibt der dreifache Vater Konzerte, hält Vorträge und Eheseminare. In Gedichten sinniert er über Patchworkfamilien, Profitgier und Pandemien. Auch die Botschaft aus dem Buch der Bücher serviert er mit viel Biss.

Selbst ein ADS – ADHS
Als bei seinem Sohn eine Aufmerksamkeitsstörung diagnostiziert wird, erkennt Backhaus: «Ich bin ja selbst so einer». So entsteht die Autobiografie «Ach du Schreck! AD(H)S – vom Chaoskind zum Lebenskünstler». Im Vorwort hält er fest: «AD(H)S-ler sind wie Diamanten. Man muss sie mit Fassung tragen».

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Weihnachtsaktion | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Nothilfe | Mobile Rectangle
Woods Optik | Mobile Rectangle
TDS Schnuppertag | Mobile Rectangle
Adonia | Mobile Rectangle
Compasssion | Mobile Rectangle
Anzeige
Adonia | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Seminar « AD(H)S – Auch du hast eine heilige Seele »

Neben den wichtigsten fachlichen Grundlagen zu AD(H)S entdecken wir zusammen anhand von bekannten Personen der Bibel, dass Gott dieses Phänomen geschaffen hat und Betroffene auch heute wertvoll für (die Gemeinde und) das Reich Gottes sind.
Mehr «Gäste»
Doktor Lütz ist nicht normal, so viel steht schon einmal fest.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten