Logo

Auf nach Südafrika

Jean-Benoît Schüpbach | (c) Alphavision
Jean-Benoît Schüpbach | (c) Alphavision
12.06.2010
 
In diesem Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Sein Land gegen die Besten der Welt zu vertreten, gehört zum Höchsten, was ein Fussballer erreichen kann: Nach den vergangenen beiden Europameisterschaften in Portugal und der Schweiz sowie der WM 2006 in Deutschland ist die WM in Südafrika das vierte grosse Turnier in Folge, wo die Schweizer Nationalspieler genau das tun dürfen. Mit dabei ist auch Jean-Benoît Schüpbach. Er sorgt dafür, dass jeder Schweizer Spieler mit optimal präpariertem Schuh antritt.

Nicht nur für die Schweizer Fussballer ist die WM in Südafrika ein Höhepunkt: Besonders für afrikanische Spieler wird dieser Moment kaum zu überbieten sein. Gilles Yapi fiebert mit der Elfenbeinküste der WM entgegen, wünscht sich für ganz Afrika ein Turnier, an dem alles klappt und viele spielerische Höhepunkte.

Erfolge feiern will auch Cacau. Der gebürtige Brasilianer spielt in Südafrika für Deutschland. Seine Leidenschaft gilt dem Spiel mit dem runden Leder und ebenso seinem Glauben an Gott.

Abseits des Flutlichts gibt es in Südafrika auch unschöne Bilder zu sehen. Viele, auch gerade junge Menschen, leben in grosser Armut. Trevor Sampson bietet Kindern aus Armenvierteln in seiner Musikschule in Kapstadt Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
HUWA | Herbst | Mobile Rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Jurabelle | Mobile Rectangle
Jurabelle | Mobile Rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Music Loft | Asendorf | Pre | Mobile Rectangle
Anzeige
Stricker Service | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Südafrika nach der WM - was ist geblieben?

Hatte die WM wirklich die erhofften Effekte erfüllt

Mit dem Fahrrad durch Südafrika und Lesotho

Eine abenteuerliche Reise von vier Freunden
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten
Jetzt
Radio hören
TV