Logo

Adoptiert – der Herkunft auf der Spur

Carmela Inauen
Trailer anschauen
Carmela Inauen | (c) ERF Medien
16.01.2021
Mit über 50 Jahren findet Carmela Inauen ihren Vater.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Gäste
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Danke für Ihre Unterstützung

Die Sendung mit Carmela Inauen hat gezeigt, wie zentral das Thema «Vergebung» ist. Bitte spenden Sie jetzt, damit viele Menschen durch unsere Sendungen vom Geschenk der Vergebung erfahren können. Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Wenn Carmela Inauen die Tür zu ihrem Atelier öffnet, dann begegnet man einer Frohnatur. Herzlich und mit viel Leidenschaft führt sie einen durch die Räume der alten Mühle in Gais AR. Hier reihen sich Farbflaschen und Pinsel aneinander. Verschiedene Malereien entstehen auf Leinen oder auf Jutesäcken. «Ich mache naturgetreue Kunst, die vom bäuerlichen Alltag inspiriert ist.» Ihre Leidenschaft für die Malerei ist der konstant rote Pinselstrich, der sich durch ihr Leben zieht. Sie malte auch dann, wenn Fragen nach ihrer Herkunftsfamilie sie plagten.

Die Geschichte von Carmela Inauen haben mich tief berührt und gezeigt, wie wichtig Vergebung ist.
FENSTER ZUM SONNTAG-Talk ZuschauerIn

Carmela Inauen ist bei Adoptiveltern aufgewachsen. Nicht zu wissen wer ihre Mama und ihr Papa ist, machte sie fertig. Schon mit 21 Jahren gründet sie ihre eigene Familie. Doch das Bild ihres Familienporträts blieb unvollständig – es fehlte die Herkunftsfamilie. Und so machte sie sich als 55-Jährige auf die Suche nach ihrem Vater. Der Weg führte sie in den Süden, nach Italien. Ihr Herz pochte ihr bis zum Hals, als sie an die Tür klopfte, hinter der ihr Vater zu Hause war.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Myanmar | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Sendung geschaut – Bild gewonnen

FENSTER ZUM SONNTAG – Zuschauerin Claudia Schlüchter gewinnt Verlosungspreis

Künstlerin und Adoptivkind

Carmela Inauen wurde adoptiert und traf mit 55 Jahren erstmals ihren Vater.
Mehr «Gäste»
Aufgeben oder weitermachen, resignieren oder nach vorne schauen?
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten