Logo

Menschen eine zweite Chance geben

Radio
Life Channel
(c) nobodyislost.com
28.03.2018
Das ist das Ziel der neuen Kleidermarke «Nobody Is Lost».
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Mode
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Robin Reichmuth aus Winterthur hatte schon seit längerem die Idee für eine eigene Kleidermarke. Nun wird sie mit «Nodody Is Lost» Realität, am 14. April wird das Erscheinen der ersten Kollektion gefeiert. Zielgruppe der Kleider sind hauptsächlich junge Erwachsene.
 
Bei «Nobody Is Lost» handelt es sich allerdings mehr als bloss um eine Kleidermarke. Laut Reichmuth ist das Ziel, durch Beschäftigung denjenigen Menschen eine zweite Chance zu geben, welche in der Gesellschaft keine Beachtung haben und ausgestossen sind. 10 Prozent des Gewinns gehen an soziale Institutionen am Fluss Nil, dessen Name gleichzeitig die Abkürzung der Marke ist.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Weihnachten | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Gesund | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Häftlingen eine zweite Chance geben

Robert Baumgartner besucht als Seelsorger Gefangene.

Eine zweite Chance geben – Texaid

Das Textilverwertungsunternehmen sammelt grundsätzlich sämtliche Kleider.
Mehr «Mode»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten