Logo

Kleider leihen statt kaufen

Kleidungsstücke von «Kleihd»
20.12.2017
Das ermöglicht der Verein «Kleihd» in Zürich.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Mode
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Es gibt Anlässe wie Hochzeiten, andere Familienfeste oder gewisse Berufsanlässe, wo man gerne besondere Kleider tragen möchte. Aber extra neue Kleider wegen eines einzigen Anlasses kaufen? Das mag zwar die Modeindustrie freuen, aber nicht unbedingt den eigenen Geldbeutel oder den Kleiderschrank, der sowieso schon voll ist.
 
Der Verein «Kleihd» in Zürich bietet eine Alternative zum Kleiderkauf. Denn wie das «h» im Namen bereits andeutet, leiht er Kleidungsstücke aus statt sie zu verkaufen. Wir sprachen mit Vereinspräsidentin Alena Zehr.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Anzeige
Ferien am Meer | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Kleider teilen statt kaufen

Der offene Kleiderschrank «TEIL» in Bern öffnet im März 2020 seine Türen.

Zero Waste – Kleider

Beispielsweise Kleider tauschen statt kaufen.
Mehr «Mode»
Organisiert von der Zürcher Stadtmission.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten