Logo

«Solo und Co.» vernetzt Singles

Radio
Life Channel
(c) 123rf
13.05.2022
Treffen mit Menschen in ähnlichen Lebenssituationen
 
In diesem Beitrag
Thema: Lebenshilfe

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Vor einigen Jahren wurde Astrid Eichler angefragt, ob sie ein Buch für christliche Singles schreiben könnte. Das war der Startschuss, der zur Gründung von «Solo und Co.» führte. Auffällig sei nämlich, dass in Kirchen vor allem Ehepaare und Familien angesprochen würden, erklärt die Geschäftsleiterin des Netzwerks. Singles bräuchten jedoch auch Austausch mit Menschen in ähnlichen Lebenssituationen. «Einsamkeit ist auch aus der Sicht der Mediziner etwas, das den Menschen schaden kann.»

Auch wenn man bei «Solo und Co.» durchaus jemanden für eine Beziehung kennenlernen kann, geht es bei den Treffen in erster Linie um das Vernetzen von Weggefährten. Auch wenn sich potenzielle Interessenten zuerst zieren würden vorbeizukommen, würden es ihnen dann bei den Treffen gefallen, sagt Eichler.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Silvester Madeira 22 | Mobile Rectangle
Zypern 22 | Mobile Rectangle
zusammen mehr | Mobile Rectangle
Seminar | Mobile Rectangle
Rosinen | Mobile Rectangle
Nacht des Glaubens | Mobile Rectangle
Anzeige
Rosinen | Half Page
Anzeige
Zypern 22 | Leaderboard
Mehr zum Thema

Singles und die Kirche

11. November – ein Feiertag für Singles

«For My Good» von Cochren & Co.

Wir dürfen darauf vertrauen, dass uns dank Gott alles zum Besten dient.

Von der Dunkelheit ins Licht

Wie auf Suizidbetroffene aufmerksam gemacht wird
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch