Logo

Südafrika nach der WM – was ist geblieben?

Radio
Life Channel
Windrad in der Nordkap-Provinz | (c) 123rf
23.11.2010
Hatte die WM wirklich die erhofften Effekte erfüllt
 
In diesem Beitrag
Format: Zoom
Thema: Sport

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Wirtschaftlicher Aufschwung, neue Touristenströme und eine Verbesserung des Images: Das sind nur ein paar der Gewinne, die man sich von der Fussball-Weltmeisterschaft in Südafrika versprach. Die Welt schaute auf die «Regenbogennation» Südafrika. Sie sollte kein abhängiges Afrika zu sehen bekommen, welches auf die Hilfe der reichen Industrienationen angewiesen ist, sondern eine starke, stabile und wirtschaftlich erfolgreiche Nation.

Erzielte die WM tatsächlich diese gewünschten Effekte? Und wie nachhaltig sind die möglicherweise entstandenen politischen und wirtschaftlichen Nutzen?

Fünf Monate nach der WM geht Radio Life Channel diesen Fragen nach und wirft einen genauen Blick auf das WM-Gastgeberland. Zu Gast sind Barbara Müller, Koordinatorin der «Kampagne für Entschuldung und Entschädigung im südlichen Afrika KEESA», und Nina Sahdeva, Präsidentin der Südafrika-Mission.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Silvester Madeira 22 | Mobile Rectangle
Zypern 22 | Mobile Rectangle
zusammen mehr | Mobile Rectangle
Seminar | Mobile Rectangle
Rosinen | Mobile Rectangle
Celine Hales | vorher | Mobile Rectangle
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
Zypern 22 | Leaderboard
Mehr zum Thema
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch