Logo

Spiritual Care – Die neue Rolle des Glaubens in der Therapie

Radio
Life Channel
16.06.2014
Bis vor kurzem war die Vermischung von Glaube und Therapie verpönt
 
In diesem Beitrag
Format: Zoom
Thema: Gesundheit

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Bis vor kurzem war die Vermischung von Glaube und Therapie verpönt: Für den Glauben war der Seelsorger zuständig, für die Therapie die Psychotherapeutin.

In den vergangenen Jahren wurde aber immer deutlicher, wie wichtig der Einbezug des Glaubens für die Gesundung des Patienten sein kann. Religion macht offensichtlich nicht (nur) krank, sie kann – wenn sie richtig vermittelt wird –  zur Gesundheit beitragen.

Ein Gespräch mit einem ärztlichen Therapeuten und einer Seelsorgerin.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Jurabelle | Creux du Van | Mobile Rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
Lydia Mell | Mobile Rectangle | Vor
Jurabelle | Winter | Mobile Rectangle
Anzeige
Jurabelle | Ruhe | Half Page
Anzeige
Adonia | Musical Camp Teens | Leaderboard
Mehr zum Thema

Spiritual Care – Seelsorge am Lebensende

Am Lebensende tauchen Fragen nach Sinn, Vergebung und Annahme auf.

Lehrgang Spiritual Care

Menschen, die sich in einer Krisensituation befinden – gesundheitlich, psychisch, sozial – wollen nicht auf ihre Krankheit oder auf das reduziert werden, was ihnen fehlt. Gelingt es, sie als Ganzes anzusprechen – also die körperliche, psychische, soziale und spirituelle Dimension einzubeziehen, öffnen sich neue Möglichkeiten auf dem Weg zur Heilung. Dazu befähigt der Lehrgang «Spiritual Care», der bereits zum 4. Mal im Lassalle-Haus durchgeführt wird und sich an Menschen richtet, die in Pflege, Medizin oder einem begleitenden Beruf im weitesten Sinn tätig sind.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch