Logo

Das Herbstwetter und unser Wohlbefinden

Radio
Life Channel
(c) Devin Justesen/Unsplash
08.11.2021
Veränderter Luftdruck und starke Winde können zu Kopfweh führen.
 
In diesem Beitrag
Thema: Gesundheit

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Barbara Freiermuth arbeitet als Drogistin bei der Drogerie Aeberhard in Bad Zurzach. Kopfweh bei Witterungswechsel lässt sich mit verändertem Luftdruck und starken Winden erklären, worauf feinfühlige Menschen besonders empfindlich reagieren, erklärt sie.

Die Abgrenzung zum Spannungskopfweh ist nicht einfach. Es lohne sich, ein Schmerztagebuch zu führen, so Freiermuth. Hilfreich gegen wetterbedingtes Kopfweh sind Pfefferminzöl und Schüsslersalz Nr. 7, eine wasserlösliche Magnesiumverbindung. Präventive Massnahmen sind genug Trinken und sich im Freien aufhalten.

Schmerzen von alten Verletzungen oder Gelenkschmerzen lassen sich mit Wärme entgegenwirken. Hilfreich sind hier Bäder, Umschläge, Nierengurte, Kniewärmer, Pflaster, oder Cremes.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Silvester Madeira 22 | Mobile Rectangle
Zypern 22 | Mobile Rectangle
zusammen mehr | Mobile Rectangle
Seminar | Mobile Rectangle
Rosinen | Mobile Rectangle
Celine Hales | vorher | Mobile Rectangle
Nacht des Glaubens | Mobile Rectangle
Anzeige
zusammen mehr | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Dem Herbstblues entgegenwirken

Tipps von Drogistin Barbara Freiermuth

Das Ohr, unser wichtigstes Kommunikationsorgan

Gesunde Ohren können uns mit zunehmendem Alter viel Sicherheit geben.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch