Logo

Zweijährige Kampagne für indische Christen lanciert

Radio
Life Channel
(c) 123rf
06.09.2018
Open Doors will den dortigen Christen verstärkt helfen.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Weltweit
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Anfangs September hat das christliche Hilfswerk Open Doors seine neue zweijährige Kampagne «Impact Indien» lanciert. Ziel der Kampagne ist es, die Hilfe für indische Christen zu verdoppeln. Denn seit 2014 hat in Indien aufgrund des Regierungswechsels die Gewalt gegenüber Christen stark zugenommen.
 
Wir sprachen mit Patrick Schäfer, dem Leiter von Open Doors Deutschschweiz. Er erzählt uns, wie die Hilfe konkret aussehen wird.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Cornwall | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Organisationsentwicklung | Mobile Rectangle
Anzeige
Cornwall | Half Page
Anzeige
Chalkidiki | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

In Indien werden Christen vermehrt verfolgt

Indien belegt im Weltverfolgungsindex von Open Doors Platz 15.

Christen in Indien hoffen auf Regierungswechsel

Sie leiden unter dem Kurs der aktuellen Regierung.

Indien und die Menschenrechtsfrage

Wir sprachen mit Patrick Schäfer, Leiter Open Doors Deutschschweiz, über seine Einschätzung der Lage in Indien.
Mehr «Weltweit»
Josef Schönauer hilft jedes Jahr dort mit.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten